23.09.2019 - Finanzielle Unterstützung durch viele Unternehmen

Wir möchten uns bei folgenden Unternehmen für das entgegengebrachte Vertrauen und die damit verbundene Unterstützung recht herzlich bedanken!























 

19.09.2019 - Übung Waldbrandbekämpfung

Bei dieser Übung konnten wir unser Pilotprojekt weiter verfolgen.

Mit einer Übungsbeteiligung von 25 Personen konnten wir diverse Versuche und Szenarien durchführen. Aufgrund der hier gewonnen Erkentnisse wird unsere Führung eine Einsatztaktik für die Waldbrandbekämpfung ausarbeiten.

02.08.2019 - Pilotprojekt Waldbrandbekämpfung - Feuerwehr Haselbach

„Brand Baum, Flur, Böschung“ ist ein Einsatzstichwort, das im heurigen Rekordhitze-Sommer sehr oft die Feuerwehren in Atem hält. Im Hochwald- oder Aubereich ist ein Weiterkommen mit den Standardlöschfahrzeugen meist nur sehr schwer bis gar nicht möglich. Lange Anmarschwege sind oftmals die Folge. Die Anforderung an die Löschtaktik und -technik stellt mitunter ebenfalls eine Herausforderung dar.

Die Feuerwehr Haselbach hat im Rahmen eines Versuchs die Möglichkeiten ihres Versorgungsfahrzeugs „Last Haselbach“ in diesem Bereich getestet. Der geländegängige (Allrad, Sperren und Geländeuntersetzung), kleine und bewegliche VW Amarok wurde mit wenigen Handgriffen in ein Waldbrandbekämpfungsfahrzeug umgebaut. In einem 1000l-IBC-Container aus dem KAT-Lager der Feuerwehr wird auf der Ladefläche Löschwasser mitgeführt. Das tragbare UHPS-Gerät – normalerweise im LFB-A1 verbaut – oder eine Klein-Tragkraftspritze (vom BFKDO zur Feuerwehr Haselbach verlagert) werden als Pumpeneinheit am Fahrzeug verzurrt.

Das UHPS-System eignet sich primär zum Erreichen von Glutnestern in tieferen Bodenschichten, mit der Rosenbauer-RS3H-Pumpe können bis zu 3 C-Strahlrohe vorgenommen werden. Das Gesamtsystem ist sehr kompakt und wendig, verfügt aber trotzdem über eine beachtliche Löschleistung! OAW Hannes Feichtenschlager – als Mitglied des EFU-Teams des Abschnitts Braunau – konnte sich davon bei hochsommerlicher Hitze überzeugen.

Aktuell werden von der Feuerwehr Haselbach noch kleine Adaptierungen durchgeführt. Grundsätzlich steht diese Sonderkomponente für besondere Waldbrandlagen zur Verfügung.


Text: OAW Gerald Mayer
Fotos: OAW Hannes Feichtenschlager

04.04.2019 - Einsatzübung "VU mit eingeklemmter Person"

Video zur Einsatzübung vom 04.04.2019 online!

04.04.2019 - Einsatzübung "VU mit eingeklemmter Person"

11.05.2019 - Großübung "Brand Altstadt"

Am 11.5.2019 wurden wir von der Feuerwehr Braunau zu einer Großübung in die Braunauer Altstadt eingeladen. Unser Auftrag war eine Zubringerleitung vom der Innlände zum Stadtplatz zu verlegen, des Weiteren stellten wir eine Atemschutztrupp für den Innenangriff. Auf der Filzmoserwiese wurde unser Kommandofahrzeug stationiert, dessen Aufgabe war die in Empfangnahme und Einteilung der nachrückenden Einsatzkräfte.

09.03.2019 - Jahresbericht 2018

2018 war ein sehr ereignisreiches Jahr für unsere Wehr. Im Frühjahr war die Kommandowahl für eine weitere Funktionsperiode von fünf Jahren. Unser gesamtes Führungsteam wurde dabei von der Mannschaft mit 100% in ihren Funktionen bestätigt. Mit diesem Vertrauen werden wir in den nächsten Jahren noch viele weitere Ziele umsetzen.

Sehr viel Energie wurde in die Detailplanung für unser neues Feuerwehrhaus gesteckt. Mittlerweile nähern wir uns mit sehr großen Schritten dem Baubeginn. Die Notwendigkeit für dieses Projekt spiegelt auch die Anzahl der aktiven Mitglieder wieder. Gleich 9 neue Feuerwehrmänner konnten heuer erfolgreich den Grundlehrgang abschließen. Diese hohe Anzahl an neuen, motivierten und auf höchsten Stand ausgebildeten Feuerwehrmännern gibt unserer Feuerwehr einen weiteren großen Antrieb. Das Wissen, der gesamten Mannschaft, in absehbarer Zeit auch geeignete Räumlichkeiten zur Verfügung stellen zu können, motiviert mich als Kommandant erheblich auch in Zukunft weiter wichtige Themen umzusetzen.

Dank der großen Motivation können wir auf eine sehr starke Aktivmannschaft zurückgreifen. Dies spiegelt sich immer wieder bei Übungen und Einsätzen, hier liegt die Herausforderung die Mannschaft ans Ziel zu bringen. Nicht selten müssen Kameraden, aufgrund der zu geringen Anzahl an Sitzplätzen in den Einsatzfahrzeugen mit ihren Privat-Fahrzeugen zu Übungen und Einsätzen ausrücken.

Anfang April wurde von unseren Gruppenkommandanten die alljährliche „Pflichtbereichsübung der Feuerwehren der Stadt Braunau“ in Haselbach organisiert. Beim Bahnübergang Dietfurter-Straße  wurde mit Unterstützung der ÖBB eine Kollision zwischen einer Zuggarnitur und mehreren PKWs simuliert. Danke dem gesamten Team für die Organisation.

Auch unsere Jugendgruppe ist dank unseres hervorragenden Betreuerteams immer fleißig am Trainieren und erlernt das Grundwissen für die weitere Laufbahn in unserer Feuerwehr. Jeden Freitag um 17:00 findet eine Jugendübung mit viel Abwechslung und interessanten Themen statt.

Bei unserem alljährlichen Sonnwendfeuer stand heuer der Wettergott leider nicht ganz auf unserer Seite. Aber durch die überaus viele wetterfesten Besucher,  können wir auch diesmal wieder von einem durchaus erfolgreichen und schönen Fest sprechen. Vielen Dank für Ihre Treue!

Zum Abschuss möchte ich mich bei allen Unterstützern recht herzliche bedanken. Bei unserem Bürgermeister Mag. Johannes Waidbacher, dem gesamten Stadtrat, dem Gemeinderat für die Unterstützung, den Nachbarfeuerwehr für die gute Zusammenarbeit und bei allen Funktionsträger in unserer Feuerwehr.

Der gesamten Mannschaft danke ich für die geleistete Arbeit und den enormen Einsatz über das gesamte Jahr.



Michael Karner
Kommandant Feuerwehr Haselbach


Download Jahresbericht 2018